tel: 0163 2558552                                                          email: frank@djfrankstarr.de 

DAS VORGESPRÄCH

Das Vorgespräch mit dem DJ ist meiner Meinung nach unerlässlich und extrem wichtig. Trefft Euch in jedem Fall bevor Ihr ihn bucht mit ihm und überlegt genau, ob er zu Euch passt. Damit meine ich nicht nur musikalisch, sondern ebenfalls, ob Ihr Euch gegenseitig riechen könnt. Schliesslich wird der DJ Euch den gesamten Abend und manchmal sogar auch schon im Nachmittagsbereich begleiten. Somit wäre es fatal, wenn hier die Chemie nicht stimmen würde. Ihr ladet ja nun auch niemanden ein, den Ihr nicht mögt.

 

Aber was passiert eigentlich in einem solchen Vorgespräch und worauf solltet Ihr achten und vor Allem: Was solltet Ihr ihn Fragen. Welche Fragen solltet Ihr bereit halten?! Im unteren Teil des Blogs habe ich Euch ein paar Tipps zu Fragen aufgeschrieben. (Teil 1)

 

Ich z. B. treffe mich mit meinen Brautpaaren meistens bei ihnen zu Hause oder in einem Café. Zu Hause ist es meistens aber einfacher, da man hier die gewünschte Ruhe hat und Ihr Euch auch "unbeobachtet" fühlen könnt. In einem Café hat man manchmal ungewollte Zuhörer und gerade wenn es um Preise und Details der Hochzeit geht, möchte man vielleicht nicht, dass ein zufällig am Nebentisch sitzender Nachbar zuhört. Deswegen empfehle ich: Wenn nicht zu Hause, dann in einem Café, was nicht unbedingt an Eurer Straßenecke liegt. :-)

 

In meinen Vorgesprächen versuche ich erstmal so viel wie möglich über die Art, den Umfang und den derzeitigen Planungsstand der Hochzeit rauszufinden. Das bedeutet: Wie ist der bis dato geplante Ablauf. Gibt es überhaupt schon einen und ist dieser so auch sinnvoll? Da ich auf unzähligen Hochzeiten Musik gemacht habe, kann ich immer einige gute Tipps geben und kann diese selbstverständlich auch erklären und belegen. Zum Beispiel macht es keinen Sinn die Torte nachts um 0 Uhr reinzufahren und dann jedem Gast ein Stück zu reichen.

 

Wenn ich dann einen ungefähren Ablauf mit Euch besprochen habe, sprechen wir selbstverständlich über die Musik. Was mögt Ihr und vor Allem: Was mögt Ihr gar nicht. Denn das ist eigentlich das Wichtigste für mich. Was muss ich z. B. komplett ausschliessen musikalisch. Viele Sachen verstehen sich natürlich von selbst. Aber vielleicht gibt es ja auch Lieder, die eine negative Erinnerung in Euch hervorrufen und dass muss auf Eurer Hochzeit ja natürlich gar nicht sein.

 

Meist dauert ein Vorgespräch circa 1 - 1,5 Stunden. Danach erstelle ich Euch ein für mich verbindliches und für Euch natürlich erstmal unverbindliches Angebot.

 

Welche Fragen solltet Ihr dem DJ stellen? Ich werde hier meine Antworten in Klammern dahinter schreiben:

 

TEIL 1:

1. Stehst Du oder sitzt Du beim Auflegen ?

(Ich stehe.)

 

2. Wie sieht es mit Essen und Getränken aus? Planen wir Dich mit ein?

(Mir reicht eine Kleinigkeit am Abend. Ich gehe meistens einmal zum Buffet oder bekomme einmal den Hauptgang.)

 

 

3. Isst Du mit uns am Tisch?

(Manche DJs machen das. Ich mache das nicht. Ich esse entweder an der Theke oder hinter meinem DJ Pult unauffällig. Ich bin ja kein Gast, sondern für die musikalische Untermalung zuständig. Hier überlasse ich nichts dem Zufall und muss somit am DJ-Pult oder in der Nähe bleiben.)

 

4. Welche Musik magst Du selber gerne?

(Ich mag alles was gut ist und nicht abgedroschen ist. Ich finde Bruno Mars, Justin Timberlake, Pharrell und Seeed aber z. B. sehr gut. Pop-Bands wie Chvrches gefallen mir aber auch. Um es in Musikrichtungen auszudrücken: Dance, Charts, Hip-Hop, Funk, Pop und Classix)

 

5. Was machst Du, wenn Du krank wirst und nicht kommen kannst? Oder was ist, wenn Du Dir eine Woche vor unserer Hochzeit ein Bein brichst. Gibt es einen Plan B?

(Also ich für meinen Teil bin noch nicht einmal ausgefallen und habe eine Hochzeit verpasst. Was nicht heisst, dass ich nicht auch schon mal einen Schnupfen habe. Aber ich bin nicht so empfindlich. Heutzutage kann man sich immer für 24 Stunden mit Wick Daymed oder Gripostad wieder fit kriegen. Sollte ich mir ein Bein oder ein Arm brechen, würde ich mich von einem Fahrer fahren lassen und ihn für den Aufbau und die Fahrt aus meiner Tasche bezahlen. Und wenn es wirklich mal so käme, dass ich nicht kommen könnte, haben wir ein großes Netzwerk an DJs. Vor Allem sind hier DJs drin, die ebenfalls einen Top Job machen, aber eben nicht hauptberuflich und somit auch nicht so gut gebucht sind (was aber natürlich auch so von ihnen gewollt ist).)

 

6. Was machst Du, wenn Dir z. B. jemand ein Getränk auf Deinen Laptop schüttet und der kaputt geht? Hast Du eine Backup-Lösung parat?

(Puh. Zum Glück ist mir so was noch nie passiert (ich klopfe gerade 3 x auf Holz), aber für diesen Fall habe ich immer ein komplettes Backup System im Auto. Das sollte meiner Meinung nach wirklich jeder professionelle DJ haben. Für mich wäre es ein Ausschlusskriterium, wenn der Dj das nicht dabei hätte. Es kann ja schließlich immer mal was passieren.)

 

So. Das war mein erster echter Blog! Wenn Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr mich jederzeit anrufen oder eine Email schreiben. Bei Emails antworte ich in der Regel innerhalb 2 Stunden.

Ich freu mich auf Euer Feedback.

Liebe Grüße

Frank