INTERVIEW MIT FOTOGRAF MALTE REITER

Ich habe Malte Reiter vor einigen Wochen auf der Traumhochzeit von Gina und Ioannis in der Zeche / Zollverein in Essen kennenlernen dürfen und war von seiner Arbeit schlichtweg begeistert. Hier konnte man wieder einmal sehen, was es ausmacht, wenn die Chemie zwischen Brautpaar, Fotograf und letztendlich auch den Gästen stimmt. Ich habe selten einen Fotografen mit so viel Leidenschaft, Professionalität und der gewissen Portion "im Hintergrund halten", die es natürlich gerade auf der Hochzeitsfeier bedarf, erlebt. Grund genug, ein kurzes Feature über ihn und ein Interview mit ihm zu führen. Ich habe Malte in seinem Foto-Atellier, einer umgebauten Kirche in Wuppertal, zum Interview treffen dürfen:

 

DJ Frank Starr: Hallo Malte, schön Dich zu sehen. Vor Allem in dieser schönen und aussergewöhnlichen Location hier. Das war ja ein tolles Fest in Essen, was wir zusammen erlebt haben (Du als Fotograf und ich als DJ). Wie lange im Voraus wurdest Du vom Brautpaar gebucht und wie ist generell Dein Buchungsvorlauf. Bei uns DJs sind es ja teilweise zwischen 12 und 18 Monaten mittlerweile. Wie ist es bei Dir und wie sieht ein Buchungsablauf bei Dir aus?

 

Malte Reiter: Gina und Ioannis haben mich auch vor über einem Jahr gebucht und das ist in der Tat keine Ausnahme. Die beiden sind durch Instagram auf mich aufmerksam geworden. Andere Brautpaare finden mich zum Beispiel auf der Suche nach Ihrer Traumlocation, wenn Sie über Google auf meinen sehr beliebten Locationblogeintrag gelangen: https://www.malte-reiter.de/blog/hochzeitslocations-nrw/

In der Regel erhalte ich eine Anfrage per E-Mail. Daraufhin treffe ich mich mit dem Paar bei mir im Studio, in der ehemaligen Matthäuskirche in Wuppertal, um den Ablauf der Hochzeit und die Fotowünsche zu besprechen. Das Kennenlernen an sich ist natürlich auch sehr wichtig, denn die Chemie zwischen Brautpaar und dem Fotografen sollte am schönsten Tag im Leben gut passen! Nach dem Treffen erstelle ich ein detailliertes Angebot und bei Buchungsinteresse versende ich eine Anzahlungsrechnung.

 

DJ Frank Starr: Wie bist Du eigentlich zur Fotografie gekommen? Wie ist in der Hinsicht Dein Lebenslauf?

 

Malte Reiter: Dazu gibt es eine interessante, aber auch lange Geschichte. Hier die Kurzform ;) Als ich ca. 12 Jahre alt war hat jemand im Urlaub meine analoge Kamera kaputt gemacht. Ich habe mir eine digitale Cam gekauft und mich fürs Fotografieren richtig interessiert. Ich war Schulfotograf und hab mit 17 angefangen die ersten Partys zu fotografieren. Das wurde immer mehr und große Firmen wie z. B. Veltins haben mich regelmäßig gebucht. Nach meinem Abitur war die Überlegung, ob ich studiere oder eine Ausbildung als Fotograf mache. Zu dem Zeitpunkt verdiente ich bereits mein erstes Geld mit der Fotografie und entschied mich erst mal so weiter zu machen, da es sehr gut lief. 2012 habe ich mein erstes "offizielles" Fotostudio eröffnet. Seit 2012 habe ich zusätzlich mehrere freie Mitarbeiter, die für mich Hochzeiten und Events fotografieren. Einer hat meine eigene Hochzeit fotografiert, ein Anderer die zweite Hochzeit meiner Eltern etc. Das läuft wunderbar und die Brautpaare sind am Ende immer SEHR zufrieden mit den Fotos und dem ganzen Ablauf. Die Mitarbeiter fotografieren natürlich nur, wenn ich bereits für das angefragte Datum gebucht bin oder nach einem bestimmten Mitarbeiter gefragt wird. Oft empfehlen uns die Brautpaare weiter bzw. Gäste, die auf einer Hochzeit waren, heiraten irgendwann selbst und haben uns gut in Erinnerung.

 

DJ Frank Starr: Nimmst Du Anfragen nur im Umkreis von Wuppertal an oder geht es auch schon mal weiter weg? Ich bekomme zum Beispiel circa 1 Mal pro Jahr auch Anfragen für Hochzeiten im Ausland. Mallorca, Ibiza, Niederlande oder aber auch die deutschen Inseln kommen bei mir immer mal wieder vor. Gibt es das bei Dir auch?

Malte Reiter: Durch die Empfehlungen bekommen wir immer mal wieder Anfragen, die weiter entfernt sind. Bisher waren allerdings alle Anfragen für Deutschland. In der Regel fotografieren wir Hochzeiten im Umkreis von ca. 100Km.

 

DJ Frank Starr: Wie lange wirst Du generell gebucht? Gibt es bei Dir „Stunden-Pakete“ oder ist das individuell auf jedes Paar zugeschnitten?

Malte Reiter: Das ist so unterschiedlich wie jedes Paar und jede Hochzeit unterschiedlich ist. Aus dem Grund halte ich nichts von festen Paketen. Ab 6 Std. Fotoreportage für ca. 1200€ inkl. Bildbearbeitung und Daten geht es los. Wer z. B. 7.5 Std. buchen will, kann das genauso bekommen. Eine weitere Besonderheit ist bei uns, dass man noch während der Hochzeit im Halbstundentakt verlängern kann. Der Preis dafür steht genau im Angebot, so dass jeder für sich genau hochskalieren kann und am Ende keine böse Preisüberraschung erhält. Optionen wie Fotobox, hochwertige Fotobücher (teilweise handgefertigt!!) etc. werden natürlich ebenfalls angeboten. Solche Details werden am besten persönlich beim Treffen im Studio besprochen.

 

DJ Frank Starr: Wie muss man sich einen Tag mit Dir vorstellen? Startest Du mit dem Shooting schon morgens beim Getting Ready oder geht es meist erst zur Trauung los? Wenn Du schon morgens mit dabei bist, wie löst Du das Problem, dass Du entweder nur die Braut oder nur den Bräutigam fotografieren kannst? Gibt es hierfür einen 2. Fotografen?

 

Malte Reiter: Da sind wir wieder beim Thema Pakete oder Individuell, denn die eine Braut will unbedingt beim Styling fotografiert werden und dabei entstehen immer super schöne Fotos. Eine andere Braut findet die Vorstellung evtl. grausam und will nicht schon morgens, ungeschminkt fotografiert werden ;) Wenn das Styling fotografiert wird, dann bei der Braut, da hier deutlich mehr passiert. Männer sind meist nach 10 Min. komplett fertig. Für den Fall, dass beide fotografiert werden sollen, habe ich zwei Lösungen, aber das kläre ich dann auch immer individuell mit dem

Paar. Es kommt eher selten vor, aber manche Brautpaare wollen bereits vor der Trauung das Paarshooting machen. Zu 95% ist der optimale Zeitpunkt jedoch nach der Trauung. Wichtig ist, dass es nicht länger als 1 Std. dauert und die Gäste in der Zeit gut versorgt sind. Hier gebe ich den Paaren im Gespräch viele Tipps und Ideen.

 

DJ Frank Starr: Was sind aus Deiner Sicht, die Top 3 Locations für eine Hochzeitsfeier, inkl. Kulisse für einzigartige und atemberaubende Fotos?

Malte Reiter: Oh man, was für eine schwierige Frage :D Ich kenne sooo viele tolle Locations bei denen einfach alles passt, also Ambiente, Fotomöglichkeiten, Essen, Service etc.

Allein in Wuppertal und Umgebung fallen mir die folgenden spontan ein: Historische Stadthalle Wuppertal, Golfhotel Vesper und Schützengesellschaft am Brill (KEIN VEREINSHEIM, sondern eher eine Luxus-Location). Wer mir ein paar Eckdaten nennt, dem helfe ich gerne weiter um DIE Traumlocation für die Hochzeit zu finden.

 

DJ Frank Starr: Gibt es für 2019 einen Trend bei den Hochzeitsfotos?

Malte Reiter: Seit Jahren gilt der Trend, dass man keine "klassischen" bzw. langweiligen Fotos haben will. Das wird sicher in 2019 genauso sein. Vor ein paar Monaten habe ich angefangen ein paar Hochzeitsfotos mit Rauchfackeln zu machen. Auf meiner Facebookseite und meinem Instagram-Profil habe ich dazu sehr gutes Feedback erhalten. Die ersten Brautpaare haben sich nun in Anfragen konkret darauf bezogen und ich habe mir einen kleinen Vorrat an Rauchfackeln zugelegt. Evtl. bin ich damit ja sogar Trendsetter für 2019 ;) Darüber hinaus buchen immer mehr Hochzeitspaare ein Feuerwerk für die Feier. Da ich seit Jahren Internationale Feuerwerke fotografiere, habe ich in dem Gebiet eine sehr große Expertise und biete ein paar ganz besondere Fotos auf Anfrage an!

 

DJ Frank Starr: Malte, vielen Dank für das nette Gespräch. Ich freue mich schon auf die nächste Zusammenarbeit mit Dir.

tel: 0163 2558552                                                          email: frank@djfrankstarr.de